Do

06

Dez

2018

Martina Hannen wird Mitglied im PUA "JVA Kleve"

Martina Hannen wird Sprecherin der FDP-Landtagsfraktion im Parlamentarischen Untersuchungsausschuss (PUA) "JVA Kleve". Der Auschuss soll die Vorkommnisse rund um den Haftraumbrand in Kleve untersuchen, bei dem ein syrischer Staatsangehöriger ums Leben kam. Er war unschuldig in Haft. Obmann in dem Parlamentarischen Untersuchungsausschuss wird Stephan Haupt. Die Rede von Martina Hannen zur Einsetzung des Ausschusses können Sie hier sehen:

 

Mi

17

Okt

2018

Die berufliche Bildung fit für die Zukunft machen - Berufskollegs regional weiterentwickeln

Die Landesregierung nun die Entwicklung eines Schulversuchs zur Weiterentwicklung der Berufskollegs zu Regionalen Bildungszentren auf den Weg gebracht. Dazu die Sprecherin für schulische Aus- und Weiterbildung der FDP-Landtagsfraktion, Martina Hannen: „Die berufliche Bildung war und ist eine tragende Säule für den wirtschaftlichen Erfolg unseres Landes. Sie hat uns erfolgreich durch die Wirtschaftskrisen nach 2008 gebracht. Die Mehrheit aller Schülerinnen und Schüler besucht während ihrer Schullaufbahn ein Berufskolleg, wo sie in den unterschiedlichsten Bildungsgängen fit für den Arbeitsmarkt und das spätere Leben gemacht werden. Die großen Erfolge und Leistungen der Berufskollegs und des dualen Ausbildungssystems sind unbestrittener Konsens. Nicht umsonst informieren sich unzählige ausländische Besuchergruppe Jahr für Jahr hier bei uns über dieses Erfolgsmodell.“ 

mehr lesen

Mi

29

Aug

2018

Start des Gründer-Stipendiums NRW

Die Landesregierung hat jetzt das Gründer-Stipendium auf den Weg gebracht. Wirtschaftsminister Prof. Andreas Pinkwart hat hierzu die Förderbedingungen vorgestellt. Die FDP-Landtagsabgeordnete Martina Hannen ruft alle Menschen in Lippe mit einer guten Idee und dem Willen zur Gründung auf, sich für ein Stipendium zu bewerben. „Auch in Lippe heißt es nun: Gründer willkommen! Mit dem Gründer-Stipendium schafft die NRW-Koalition Chancen für gute Ideen“, freut sich Martina Hannen.

mehr lesen

Mi

27

Jun

2018

„Vom Know How der Gemeinschaft profitieren“

„Irgendetwas mit Medien“ – das ist heute oft der Berufs- oder Studienwunsch junger Schulabgänger. Gleichzeitig sinkt das Interesse an Studiengängen im MINT-Bereich. Die Auswirkungen sind fatal: Chemie- oder Physikunterricht fällt aus, da Lehrer fehlen. Viele Betriebe suchen händeringend Ingenieure oder Techniker. Auszubildende werden umworben. Nachwuchsförderung für MINT-Berufe, das ist daher ein Ziel, das die Lippe Bildung eG verfolgt.

mehr lesen

Do

07

Jun

2018

„Freiheit der niederländischen Berufskollegs ist enorm“

Im Gespräch: Stephan Haupt, René Westra (VVD), Peter van Mulkom (Vorstand ROC), Arie Kerkmann, Martina Hannen, Willem van Hees (Leiter des Projekts Ler(n)ende Euregio), Paul Marcelis (Projektleiter Deutsch im beruflichen Kontext)
Im Gespräch: Stephan Haupt, René Westra (VVD), Peter van Mulkom (Vorstand ROC), Arie Kerkmann, Martina Hannen, Willem van Hees (Leiter des Projekts Ler(n)ende Euregio), Paul Marcelis (Projektleiter Deutsch im beruflichen Kontext)

Eine Fahrt in das grenznahe Nijmegen, Ziel: das örtliche Berufskolleg, stand im Termin-kalender meines Kollegen Stephan Haupt und mir. Begleitet wurden wir durch den nieder-ländischen Abgeordneten René Westra (VVD).

 

9.900 Studierende besuchen das ROC Nijmwegen, die nieder-ländische Form des Berufskollegs. Die Freiheit der niederländischen Berufskollegs ist enorm und trägt den regionalen Bedingungen und Anforderungen an die berufliche Bildung Rechnung.

mehr lesen