Düsseldorf und Lippe enger vernetzen

Drei Stunden auf der Autobahn muss man von Lippe nach Düsseldorf schon einplanen. Da verwundert es nicht, dass Lippe auch gedanklich aus Düsseldorfer Sicht oftmals weit weg ist. Wie diese Entfernung zukünftig besser überbrückt werden kann und welche Chance sich durch den Regierungswechsel für Lippe ergeben, war Thema bei einem ersten Treffen der FDP-Landtagsabgeordneten Martina Hannen aus Lage und dem Landrat des Kreises Lippe, Dr. Axel Lehmann.

Beide betonten, über Parteigrenzen hinweg, gemeinsam mit starker Stimme für Lippe in Düsseldorf streiten zu wollen. „Wir haben starke Unternehmen, kluge Köpfe, erstklassige Schulen und Hochschulen. Diese Stärken unserer Region müssen wir noch deutlicher herausstellen und vor allem dafür Sorge tragen, dass wir auch in Zukunft ein attraktiver Standort für unsere Unternehmen und ein lebenswerter Kreis für unsere Bürgerinnen und Bürger bleiben“, so Martina Hannen. Besonders die Verkehrsinfrastruktur und auch die digitale Infrastruktur spielen hierfür eine besondere Rolle. Dr. Axel Lehmann: „Eine gute Anbindung an das Schienen- und Autobahnnetz ist für die wirtschaftliche Entwicklung unseres Kreises unerlässlich. Gleiches gilt auch für den Ausbau der digitalen Infrastruktur. Die Weichen dafür sind schon gestellt, das Ausschreibungsverfahren für den Breitbandausbau läuft.“